Wie funktioniert`s?

Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund sorgt für einheitliche Tickets und Tarife im Großraum Halle, Leipzig und den umliegenden Landkreisen.


„1 Ticket- Alles drin“ - Das MDV-Prinzip


Ob Bus, Zug, S-Bahn oder Tram – Mit einem einzigen Ticket können Sie Bus, Zug, S-Bahn und Tram nutzen und zwischen den Verkehrsmitteln wechseln – ganz egal wo Sie Ihr Ticket gekauft haben oder wie oft Sie umsteigen möchten.
Der Fahrpreis für Ihre Fahrt ergibt sich aus der Anzahl der befahrenen Tarifzonen. Dafür ist das MDV-Gebiet in nummerierte Tarifzonen unterteilt. Jede Tarifzone entspricht einer Preisstufe. Befahren Sie auf Ihrer Fahrt beispielsweise drei Tarifzonen, benötigen Sie eine Fahrkarte in der Preisstufe 3. In Städten mit einem speziellen Stadtverkehr gibt es einen Stadtverkehrstarif. Dieser ist in der Regel preiswerter als der Tarif für eine Fahrt in einer regionalen Tarifzone. In unserem Bediengebiet betrifft das die Städte Bad Düben, Delitzsch, Eilenburg, Oschatz, Schkeuditz und Torgau.


Fahrten aus dem MDV hinaus oder hinein


Für die im MDV-Gebiet durchfahrenen Tarifzonen gelten die Tarifbestimmungen des MDV. Wenn Sie eine Fahrt antreten, deren Start oder Ziel außerhalb des MDV-Gebietes liegt, gelten die Tarife und die Bestimmungen des jeweiligen Verkehrsunternehmens.  
Für Fahrten mit Zügen des Nahverkehrs von und zu Zielen außerhalb des MDV müssen Sie vor Fahrtantritt Tickets nach dem gültigen Nahverkehrstarif der Eisenbahnunternehmen bis zum Zielbahnhof über die gesamte Strecke lösen.


Fahrten zwischen Oschatz (MDV) und Riesa (Verkehrsverbund Oberelbe – VVO)


Für Fahrten zwischen Oschatz (MDV-Tarifzone 127) und Riesa (VVO-Tarifzone 41) benötigen Sie nur ein Ticket des Übergangstarifes Riesa-Oschatz. Dieser Übergangstarif gilt zusätzlich zum angewandten Tarif der Eisenbahnverkehrsunternehmen (inkl. Döllnitzbahn) und schließt die Nutzung von Zug, Bus und alternativen Bedienformen ein.

 


MDV-Ticketerwerb im Bus